Immoba Logo

Kontakt | Impressum | Datenschutz

Leistungen

Bei unseren umfassenden Dienstleitungen steht stets die Werterhaltung und Wertsteigerung der Immobilien im Vordergrund. Unsere Unternehmensphilosophie orientiert sich an einer größtmöglichen Transparenz durch regelmäßiges Reporting und an einem engen, auf die individuellen Anforderungen abgestimmten Dialog mit den Investoren.

Fondssanierung

Die seinerzeit vorherrschenden und festgeschriebenen Rahmenbedingungen bei Realisierung von geförderten Wohnungsbauprojekten als geschlossene Immobilienfonds machen heute häufig die Neustrukturierung der Finanzierung notwendig. Die wirtschaftliche Fondssanierung wird erforderlich, da in der Regel zwischen erzielbarer Miete und den jährlichen planmäßigen Fördermittelkürzungen im Laufe der Zeit eine immer größer werdende Lücke entsteht, die meist nicht durch Einsparungen kompensiert werden kann.

Die immoba Liegenschaften GmbH führt als Fondsgeschäftsführerin und Geschäftsbesorgerin in Zusammenarbeit mit externen Beratern Fondssanierungen durch. Damit ein Sanierungskonzept tragfähig werden kann, müssen neben den Gesellschaftern sowohl die endfinanzierende Bank, als auch das Förderinstitut einen Beitrag zur wirtschaftlichen Sanierung leisten. Besondere Herausforderungen stellen dabei Objektgesellschaften dar, die vom Wegfall der Anschlussförderung (öffentlich geförderter sozialer Wohnungsbau; 1. Förderungsweg) betroffen sind.

Immobilien Management

Im Immobilienmanagement beschränkt sich unsere Zusammenarbeit ausschließlich auf namhafte Hausverwaltungen. Idealerweise werden diese durch ihre Unternehmer selbst geführt und sind durch ihre Größe in der Lage, auf die individuellen Anforderungen des Assetmanagements flexibel einzugehen. Ein funktionierendes operatives Immobilienmanagement ist unerlässliche Grundlage für ein strategisch erfolgreiches Assetmanagement.

Geschäftsbesorgung, Fondsgeschäftsführung
und Beteiligungsmanagement

Neben der Dienstleistung des Asset Managements bietet die immoba Liegenschaften GmbH die Übernahme von Fondsgeschäftsführungen an (GmbH & Co. KG). Sofern das Ergebnis einer vorab durchzuführenden „due diligence“ es zulässt, erwirbt sie in der Regel Anteile an der zu führenden Gesellschaft und gestaltet die Fondsgeschäftsführung aus der Gesellschaft heraus. Unter Umständen ist die Ausübung der Geschäftsführung als Gesellschafterin aus steuerlichen Überlegungen von Vorteil bzw. sogar erforderlich.

Oft liegt der Zeitpunkt der Zeichnung einer Beteiligung an geschlossenen Immobilienfonds lange Zeit zurück. Der wirtschaftliche Zweck der Beteiligung scheint erfüllt und das Interesse, die Bereitschaft und mitunter auch die Möglichkeiten, sich mit dem Engagement zu befassen, schwinden. Oft führen unvollständige Akten und mangelnde Informationen zur Überforderung des Anlegers und die Berater von einst stehen nicht mehr zur Verfügung. Immoba Liegenschaften GmbH bietet Anlegern und Fondszeichnern Beratung zu ihren Beteiligungen, spricht Empfehlungen aus und übernimmt für sie das Beteiligungsmanagement. Durch den aktiven Einsatz der immoba Liegenschaften GmbH für die Interessen der Anleger werden dessen Beteiligungen wieder transparent und eventuell bestehende Risiken überschaubar gemacht.

Sozialer Wohnungsbau

Der öffentlich geförderte soziale Wohnungsbau gehört vor allem in der ehemals geteilten Stadt zur historischen Geschichte (West-) Berlins. Ursprünglich als staatliches Instrument zur Beseitigung der Wohnungsknappheit geschaffen, ist der geförderte soziale Wohnungsbau infolge der verbesserten Wohnraumversorgung Ende des 20. Jahrhunderts nach und nach zum Erliegen gekommen.

Durch die Entscheidung des Berliner Senats im Jahre 2003 zum Ausstieg aus der öffentlichen Wohnungsbauförderung ist der soziale Wohnungsbau dennoch aktueller denn je. Denn der Wegfall der Anschlussförderung stellt die Vielzahl der als geschlossene Immobilienfonds konzipierten Wohnungsbaugesellschaften und viele ihrer zumeist privaten Investoren vor eine ernsthafte existenzielle Bedrohung.

Durch die Entscheidung des Berliner Senats im Jahre 2003 zum Ausstieg aus der öffentlichen Wohnungsbauförderung ist der soziale Wohnungsbau dennoch aktueller denn je. Denn der Wegfall der Anschlussförderung stellt die Vielzahl der als geschlossene Immobilienfonds konzipierten Wohnungsbaugesellschaften und viele ihrer zumeist privaten Investoren vor eine ernsthafte existenzielle Bedrohung.